(0)

FAQ

Wir möchten ein Sicherheitsdatenblatt (SDS/MSDS) für ein CE-gekennzeichnetes Erste-Hilfe-Produkt.

Cederroths CE-gekennzeichnete Erste-Hilfe-Produkte sind laut Direktive 93/42/EEC als Medical Device klassifiziert. Für diesen Produkttyp ist kein besonderes Sicherheitsdatenblatt erforderlich, da die sichere Anwendung des Produktes durch die Erfüllung Forderung der medizintechnischen Direktive garantiert ist.

Werden die Produkte unbrauchbar, wenn das Haltbarkeitsdatum verstrichen ist?

Die Funktion und eventuelle Sterilität des Produktes ist während der Haltbarkeitszeit, die auf Daten der Haltbarkeitsstudie basieren, garantiert. Eventuelle Veränderungen nach Ablaufdatum treten allmählich auf, nicht von einem Tag auf den anderen.

Für sterile Produkte gilt, daß die Verpackung intakt und nicht beschädigt ist, damit die Sterilität gewährleistet ist. Cederroth empfiehlt jedoch, Produkte nach abgelaufenem Haltbarkeitsdatum nicht mehr zu verwenden.

Ist die Erste-Hilfe-Tafel mit Haltbarkeitsdatum versehen?

Die Erste-Hilfe-Tafel an sich ist nicht mit einem Haltbarkeitsdatum versehen, aber alle Produkte, die zu der Tafel gehören, tragen ein Haltbarkeitsdatum. Grund dafür ist die Tatsache, daß Produkte immer nachgefüllt werden können, wodurch sich das Datum ändern würde.

Die Produkte auf der Tafel sind als medizinisch-technische Produkte klassifiziert, und müssen demzufolge den Anforderungen der medizinisch-technischen Direktive, u.a. was das Verfallsdatum betrifft, entsprechen.

Enthält Cederroths Blutstiller einen Zusatz, der die Koagulierung beschleunigt?

Nein, der Blutstiller enthält keinen Zusatz. Das Design des Verbandes eignet diesen zur Anwendung sowohl als Druckverband als auch als Schutz für äußerliche Wunden.

Der Blutstiller besteht aus zwei Bandagen und einer absorbierenden Kompresse, die an der einen Bandage festgenäht ist. Die lose Bandage kann in einer Tasche auf der Kompresse angebracht werden, um den Druck auf die Wunde beim Anlegen der Bandage an den verletzten Körperteil zu verstärken.

Enthält Cederroths Pflaster Kolofonium?

Alle Materialien in Cederroths Pflaster sind vollkommen frei von Kolofonium.

Manche Pflaster sind jedoch von einem Schutzpapier umgeben. Das Papier kann äußerst geringe Mengen von Kolofonium enthalten, und es ist daher nicht ausgeschlossen, daß in diesen Fällen Kolofonium in das Pflaster übergehen kann.

Kann Salvequick Blue Detectable auch von einem Röntgen-Detektor nachgewiesen werden?

Die meisten Metalldetektoren, die es auf dem Markt gibt, können dieses Pflaster nachweisen, aber normalerweise nicht Röntgen-Detektoren.

Wie soll Pflaster aufbewahrt werden?

Das Pflaster soll dunkel, trocken und in Zimmertemperatur  aufbewahrt werden.

Enthält Cederroths Pflaster Latex?

Unsere Pflaster sind vollkommen frei von Latex. Der Papierumschlag, in dem unsere Pflaster verpackt sind, wird mit einem latexbasierten Leim verschlossen. Eine Person, die extrem empfindlich für kurze Berührung mit Latex ist, sollte daher eine Berührung der Produkte vermeiden.

Eine Ausnahme davon macht der Pflasterstreifen, der nicht in diesem Papier verpackt ist.

Enthält Savett Wundreiniger Konservierungsmittel?

Savett Wundreiniger enthält keine Konservierungsmittel. Die Produkte werden im Zusammenhang mit der Herstellung sterilisiert.

Kann man Feuchtigkeitstücher als Schutz gegen Grippe verwenden?

Zum Schutz gegen Grippe wird regelmäßiges Händewaschen  in Kombination mit Feuchtigkeitstüchern empfohlen.

Cederroths Alcogel und Savett Skin Cleanser enthalten beide 70% Alkohol. Sie können daher beide zur Reinigung der Hände benutzt werden.

Was enthält Augendusche?

Die Flüssigkeit basiert auf einer mit Natriumborat gepufferten Kochsalzlösung. Die Lösung ist isoton, d.h. sie hat den gleichen Salzgehalt wie im Körper, und einen pH-Wert von 7,5.

Was geschieht, wenn der Verfalltag der Augendusche abgelaufen ist?

Die Haltbarkeitszeit ist nach den Haltbarkeitsdaten festgelegt, die wir für das Produkt haben und die die Funktion garantieren. Die Flüssigkeit bleibt steril, solange die Barriereeigenschaften der Flasche intakt sind.

Die Augendusche hat eine Haltbarkeit von bis zu 4,5 Jahren, vom Produktionszeitpunkt aus gerechnet. Das ist die längste Haltbarkeitszeit, die es für die verschiedenen Augenspülprodukte auf dem Markt gibt.

Welche Aufbewahrungstemperatur empfehlen Sie für Augendusche?

Die Augendusche soll in einer Temperatur von +2 bis +40º verwahrt werden. Sowohl die Flasche als auch der Karton sind mit dieser Information versehen.

Kann Cederroth Augendusche auch für Kinder unter 3 Jahren verwendet werden?

Die Augendusche ist für externe Spülung der Augen vorgesehen. Die Lösung sollte nicht in großen Mengen getrunken werden (mehrere Liter). Wenn die Flasche für ein kleines Kind verwendet wird, ist es schwer zu kontrollieren, daß das Kind die Flüssigkeit nicht im Zusammenhang mit der Spülung verschluckt.

Kleine Kinder sind empfindlicher als große, wenn es um Einnahme der Flüssigkeit geht. Das Produkt wird daher nicht für kleine Kinder empfohlen.

Sollte ein kleines Kind gefährliche Stoffe ins Auge bekommen, muß man jedoch die Spülung sofort beginnen und nicht zögern, Wasser oder das Augenspülmittel zu verwenden, das zur Verfügung steht, einschließlich der Cederroth Augendusche, da sonst das Risiko einer Augenverletzung größer ist als der Schaden durch die Einnahme von Augenspülmittel.

Warum muß man die Flasche öffnen, wenn man sie aus der Augendusche-Wandhalterung nimmt?

Die Wandhalterung mit der Augendusche-Flasche ist so konstruiert, daß man die Flasche nicht herausnehmen kann, ohne sie zu öffnen. Das ist auch eine Garantie, daß die Flasche immer ihren festen Platz hat und alle wissen, wo sie zu finden ist, wenn ein Unfall eintreffen sollte.

Es geht auch nicht, eine bereits geöffnete Flasche wieder in die Wandhalterung zu setzen. Dadurch wird vermieden, daß nicht-sterile Lösung verwendet wird.

Warum reicht eine Augendusche-Flasche nicht für 15 Minuten Spülung, die erforderlich ist, wenn man stark ätzende Stoffe ins Auge bekommen hat?

Die Augendusche-Flasche ist eine Ergänzung zu einer fest installierten Augendusche, angeschlossen an das Wasserversorgungsnetz. Die Augendusche-Flasche soll schnelle Hilfe bei Beginn der Spülung leisten. Der Fluß der Flasche muß ausreichen sein, um effektiv spülen zu können.

Wenn 500 ml 15 Minuten reichen sollen, wird der Spülfluß so gering, daß die Spülung ineffektiv wird und der Schaden durch die in die Länge gezogene Spülung verschlimmert wird. Gibt es keine feste Augendusche, müssen mehrere Flaschen verwendet werden.

Soll man Kontaktlinsen entfernen, ehe man mit der Augendusche-Spülung beginnt?

Augenärzte empfehlen, daß man versuchen soll, die Kontaktlinsen so schnell wie möglich aus dem Auge zu entfernen. Die heutigen weichen Kontaktlinsen bestehen zum großen Teil aus Wasser, weswegen alle wasserlöslichen, ätzenden Substanzen sich auch in der Linse lösen.

Die Substanzen können dann in der Linse liegen bleiben und den Schaden vergrößern, wenn man sie nicht herausnimmt. Die Barriere, die die Linse darstellt, kann auch die Spüllösung daran hindern, das Auge effektiv zu spülen. Schützen Sie Ihre Finger, um Ätzen beim Herausnehmen der Linsen zu verhindern.

Wenn die Kontaktlinsen so sehr verätzt sind, daß sie an der Hornhaut  festkleben, sollte man nicht versuchen, sie selber zu entfernen, sondern sich an einen Arzt wenden. Die ganze Zeit auf dem Weg zum Krankenhaus spülen.

Sind Ihre Pflaster allergiegetestet?

Pflaster wird als ein medizinisch-technisches Produkt definiert und unterliegt somit der EU-Direktive 93/42/EEC. Alle medizinisch-technischen Produkte, die auf den Markt kommen, haben eine Reihe von Tests durchlaufen, die nachweisen, daß sie für die Anwendung auf der Haut geeignet sind. Wenn diese Anforderungen erfüllt sind, können sie mit „hypoallergen“ gekennzeichnet werden.

Das garantiert jedoch nicht, daß nicht einige wenige Personen eine Hautreaktion aufweisen können, wenn sie Pflaster verwenden, ebenso wie eine Reihe von Personen auf gewisse Nahrungsmittel allergisch reagieren. Die Irritation der Haut ist doch oft auch rein mechanischer Natur und entsteht, wenn das Pflaster abgezogen und die obersten Hautlager verletzt werden.

Woraus besteht ein Pflaster und welche Art von Leim und Material verwenden Sie für die verschiedenen Pflastervarianten?

Grundsätzlich kann man sagen, daß ein Pflaster aus einem Pflasterfilm besteht, der mit einem gleichmäßig verteilten adhesiven und absorbierenden Wundkissen in der Mitte des Pflasterfilms angebracht ist. Die leimbedeckte Fläche wird teilweise von zwei sich überschneidenden Silikonpapierstreifen bedeckt. Die meisten Pflaster liegen geschützt separat verpackt.

Warum soll man geöffnete Augendusche nicht aufheben, wenn noch Flüssigkeit vorhanden ist?

Wenn eine Flasche geöffnet wird, ist sie nicht mehr steril. Nach eine Zeit können sich Bakterien bilden, die weitere Schäden verursachen können.